PUMPTRACKS

Pumptracks sind in sich geschlossene Rundkurse mit Wellen und Kurven, auf denen die Vorwärtsbewegung durch rhythmisches Be- und Entlasten (=Pumpen) des Rades erfolgt. Durch einen Belag aus Asphalt kann eine solche Anlage neben Fahrrädern auch mit Laufrädern, Skates, Rollern und Skateboards befahren werden. Durch die Asphalt-Deckschichte ist der Pumptrack außerdem resistent gegen Vandalismus, wetterfest und sparsam im Unterhalt. Die regelmäßig erforderlichen Arbeiten beschränken sich auf das anlassbezogene Entfernen von Verunreinigungen und Fremdkörpern auf der Fahrbahn, Rasenpflege und das Freihalten des Sicherheitsbereichs von Hindernissen. Eine einfache Anlage kann bereits auf einer Fläche ab 10x18 Metern realisiert werden.