PHASE 1 – Vertrauen

Noch vor der Auftragsübergabe erfolgt eine ausführliche Präsentation unseres Unternehmens vor allen Beteiligten. Wir wollen, dass Sie unsere Zugänge verstehen, unseren Ideen folgen, Ergebnisse unserer Arbeit kennen. Dieses Teambuilding sorgt dafür, dass alle an einem Strang ziehen, Ideen einbringen und gemeinsam an der Realisierung eines großen Ziels arbeiten.

PHASE 2 – DAS ANFORDERUNGSPROFIL

Sportanlagen sind keine solitären Inseln, sondern sie stehen in Verbindung zu ihrer Umgebung und müssen mit den Grenzen und Möglichkeiten des vorgegebenen Areals arbeiten. Daher erarbeiten wir die Grundlagen jeder Sportanlage in einem gemeinsamen Workshop, in dem die zentralen Eckpunkte definiert werden:

  • Für welche Zielgruppe(n) sollen Bewegungsbereiche geschaffen werden?
  • Wie groß sind diese Zielgruppen?
  • Welche Rahmenbedingungen wie die Nähe zu Straßen und Siedlungsgebieten sind zu berücksichtigen?
  • Wie steht es um die Erreichbarkeit und das Einzugsgebiet der geplanten Anlage?
  • In welche weiteren Angebote einer Gemeinde soll sich die Anlage einfügen?
  • Bieten sich organisierte Nutzungsinteressenten wie Vereine, Jugendclubs oder medizinische Einrichtungen als Gesprächspartner an?

Die Ergebnisse dieses Workshops bilden gemeinsam mit den technischen Rahmenbedingungen wie Grundstücksgrößen, Topografie, Untergrund, Budgetrahmen etc. die Basis für unsere Detailplanung.

PHASE 3 – PLANUNG, VISUALISIERUNG, PRÄSENTATION

Im dritten Schritt präsentieren wir die Ergebnisse unserer Planungsarbeit. Erstens in einer einfach nachvollziehbaren 3D-Visualisierung, die unsere Pläne auf die Ebene des Nachspürbaren hebt – auf Wunsch inklusive eines virtuellen Rundgangs durch die Anlage – zweitens mit einer ersten Abschätzung der Errichtungskosten.

PHASE 4 – DER WEG ZUR UMSETZUNG

Ist Phase 3 nach allfälligen Adaptionen und Korrekturen abgeschlossen, können wir alle nötigen Schritte rund um die Ausschreibung bis zur Vergabe begleiten und damit Rechtssicherheit und projektgetreue Umsetzung des von Ihnen beschlossenen Konzepts in perfekter technischer Umsetzung sicherstellen.